leichter Optimismus

Mittwochabend:

Es gibt widersprüchliche Angaben zur Situation in Terezín. Laut einer Kollegin steht die kleine Festung und auch die Brücke über die Eger unter Wasser. Die lokale Tageszeitung berichtet aber, dass noch kein Wasser in der kleinen Festung sei.
Die große Festung scheint größenteils noch trocken zu sein. Der außerhalb der Festungsmauern liegenden Stadtteil Kreta wird aber gerade überflutet, allerdings sollen nur wenige Häuser betroffen sein.
Trotzdem ist wohl der Höhepunkt immer noch nicht erreicht. Eine Rückwelle aus der Elbe ist momentan die größte Befürchtung.
Insgesamt wird die Lage inzwischen aber wohl optimistischer betrtachtet…


1 Antwort auf „leichter Optimismus“


  1. 1 kareen Neumann und ihre 6c 06. Juni 2013 um 10:10 Uhr

    Hallo Niklas, liebe Grüße von der letzten Peitzer Gruppe. Es ist für uns alle erschreckend zu sehen, wie dramatisch die Lage bei euch ist. Wir hatten doch echt Glück letzte Woche! Drücken euch die Daumen, dass bald wieder alles in Ordnung ist!

    Liebe Grüße aus Peitz von der
    6c und K. Neumann

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: